Titelbild der aktuellen Ausgabe
 
 
Glasfasern für Laserapplikationen lassen sich mit unterschiedlichen Verfahren herstellen.
Das ist bekannt, spielt in der Fachdiskussion aber kaum eine Rolle. Zu Unrecht, denn welche
Eigenschaften eine Faser in der Anwendung zeigt, hängt auch von der Produktionsweise ab.
Der Glasfaserspezialist CeramOptec setzt – eine Ausnahme in der Branche – gleich zwei
der gängigen Herstellungstechnologien ein und weiß: Verfahrensabhängige Unterschiede sind
vor allem in Dämpfungs- und Solarisationsverhalten der Fasern feststellbar.

CeramOptec GmbH
- a company of biolitec group -
coop. with Ceram Optec SIA
Siemensstr. 44
53121 Bonn
Tel.: 0228 979 67 0
Fax: 0228 979 67 99
sales@ceramoptec.com
www.ceramoptec.com